Relevante Seraphin-Botschaften für die Übergangszeit

  • Seraphin Botschaft 454:

    UNTERBRECHUNGEN UND BRENNENDE BRÜCKEN

    Durch Rosie, 22. Juli 2021


    Innig geliebte Erdenbewohner: Wir beobachten, wie sich die Ereignisse in eurem Leben entfalten, und wir sehen, daß der „normale“ Fluß der Dinge durch zwei Phänomene aufgehalten wird – Unterbrechungen und brennende Brücken.


    Die Unterbrechungen werden vielleicht als kleine Irritationen beginnen, die nicht imstande sind, euch zu einer Richtungsänderung zu bewegen oder euren Handlungsablauf auch nur vorübergehend aufzuhalten, doch werden diese an Stärke und Anzahl zunehmen, so wie sich viele kleine Flüsschen irgendwann zu einem mächtigen Fluss vereinen. Diese Kraft wird bewirken, daß ihr euch in eine neue Richtung „bewegt“, ob ihr wollt oder nicht.


    Die Kraft solcher Flüsse, besonders wenn sie verstärkt wird oder wenn versucht wird, sie mit Staudämmen oder ähnlichen Maßnahmen unter Kontrolle zu halten, ist extrem groß, wie man an den vielen Überschwemmungen sehen kann, die ihr im Moment weltweit erlebt. Solche natürlichen „Katastrophen“ nehmen zu, doch es sind keine Katastrophen im Sinne von unvermeidlichen Tragödien: sie sind Teil eines Reinigungsprozesses, der notwendig ist aufgrund der Schmerzen und Verunstaltungen und der Ausbeutung, die IHR an der Erdkruste vorgenommen habt. Die AUSWIRKUNGEN all dessen haben sich kumuliert, und die Erde sieht keinen anderen Ausweg, als sich WEITERER MISSHANDLUNG ZU WIDERSETZEN und SICH SELBST ZU REINIGEN.


    Unterbrechungen sind für manche schwer zu ertragen. Doch sie wecken bei euch Erdenbürgern das Bewusstsein dafür, was wichtig ist und was einen wirklichen Wert darstellt. Der Verlust von materiellen Gütern zum Beispiel, ist im Gegensatz zum Verlust von moralischen Prinzipien auf lange Sicht bedeutungslos. Nichts zu besitzen, von einem Moment auf den anderen, kann ein großer Moment der Veränderung sein, von dem aus ihr – nackt, im wahrsten Sinne des Wortes - euer Leben ohne unnötigen Ballast neu beginnen könnt. Ob ihr die nächsten 20 oder 30 Jahre damit verbringt, euren Verlust zu beklagen, oder ob ihr euch zusammenreißt und mit Enthusiasmus einen neuen Weg einschlagt, liegt ganz bei euch. Das mag hart klingen, aber ihr seid souveräne Wesen, die über ihren nächsten Handlungsschritt selbst entscheiden.


    Wir erinnern euch auch daran, daß solche Ereignisse insofern vorteilhaft sind, als sie EUREN WAHNSINN UNTERBRECHEN und eine Bühne bieten, auf der ihr eine NEUE LEBENSWEISE IN GEGENSEITIGER HARMONIE WIEDER ERLERNEN KÖNNT. Wie bei allen gegenwärtigen Situationen ist das Gegenteil der Fall. Und tragische Unterbrechungen aller Art dienen tatsächlich dazu, das Paradies einzuläuten. Das mag für eure Ohren eine unerhörte Aussage sein, doch langfristig gesehen ist dies die absolute Wahrheit.


    Das zweite Phänomen, das ihr gerade beobachtet, sind BRENNENDE BRÜCKEN. Wasser ist, wie wir gerade erwähnt haben, ein Element der Reinigung, und auch das Feuer gehört in diese Kategorie. Sogar in sehr einfachen Angelegenheiten ist „Feuer“ eine reinigende Kraft. Wenn ihr Kopfschmerzen habt, liegt das daran, daß ihr eine unterdrückte BRENNENDE FRAGE mit euch herumtragt, die ignoriert wird, sich aber ihren Weg ins Freie, in euer Bewußtsein „brennen“ will. Wenn etwas ignoriert wird, wird es umso heller brennen oder umso explosiver werden, solange ihr nachlässig seid oder euch weigert, die Augen zu öffnen.


    Ihr werdet immer mehr feurige Hetzreden zu hören bekommen, Beispiele von brennendem Zorn, Fälle von brennendem Enthusiasmus und weit verbreiteter Zerstörung durch Feuer. Feuer ist etwas, das selten eingedämmt werden kann wie ein großer Fluss, der über seine Ufer tritt. Und all diese Phänomene haben mit der emotionalen Verfassung der Erde zu tun, die ihre Geduld mit euch, ihren Zerstörern, verloren hat, und das äussert sich in Form von starken Emotionen, die sich als Hitze, Feuer und einer Ansammlung von zerstörerischen Ereignissen und großer Intensität manifestieren.


    In diesem Szenario könnt ihr die Gefühle und Wünsche eurer Mutter Erde nicht von euch selbst trennen. Ihr seid unvermeidlich miteinander verwoben. Ihr habt sie mit Exzessen zugeschüttet. Seit Jahrtausenden hat sie sich trotz dieser Negativität entschieden, euch zu nähren und zu schützen. Sie ist eine nachsichtige Mutter gewesen, die versucht hat, ihren Nachkommen zu helfen. Doch sie hat im Gegenzug nur wenig Aufmerksamkeit erhalten, und nun steht ihr Selbsterhaltungstrieb über allem anderen. Sie ist der zukünftige Nährboden für eine höhere Seelenebene. Das bedeutet, daß Menschen mit einem hohen geistigen Niveau für sie als Bürger akzeptabel sein werden. Diejenigen, die selbstsüchtig handeln, werden von ihr nicht akzeptiert werden. Sie hat ihren Bürgern/Kindern viel Spielraum gegeben, damit sie lernen können, aber es kommt ein Zeitpunkt in allen Mutter/Kind-Beziehungen, an dem die Mutter loslassen muss und dem Kind erlauben muss, seine eigene Unabhängigkeit zu suchen, ob der gewählte Weg an ihrer Seite ist oder ob er von ihren Lehren und Wünschen abweicht. Ihr seid genau an diesem Punkt angelangt. Ihr werdet nicht länger verwöhnt werden. Ihr werdet mit den Konsequenzen eurer Handlungen konfrontiert werden, die zur Stagnation geführt haben, die sich als „Unterbrechungen“ manifestieren, und die zu explosiven Umständen geführt haben, die sich als „Feuer“ manifestieren.


    Der Ausdruck „brennende Brücken“ hat auch eine sekundäre Bedeutung. Wenn ihr eure Brücken abbrennt, bedeutet das, daß es keine Möglichkeit gibt, auf demselben Weg zurückzukehren. Das ist die Qualität eurer Entscheidungen zum jetzigen Zeitpunkt: Sie werden dauerhafte Auswirkungen haben, die nicht geändert werden können. Das Abbrennen von Brücken wird nur in verzweifelten Situationen vorgenommen. Diejenigen, die Augen haben zu sehen werden erkennen, daß viele Menschen, auch sie selbst, sich in verzweifelten Situationen befinden; sei es aufgrund von physischem Verlust, Gesichtsverlust, Verlust von Freunden oder Verwandten, sei es aufgrund der Erkenntnis, daß sie ihr ganzes Leben damit verbracht haben, etwas Illegales oder Sinnloses zu tun, oder sei es, weil sie der Angst erlegen sind.


    Diese letzten beiden Situationen sind die schwerwiegendsten: Wenn ihr euer kostbares Leben auf eine verschwenderische oder giftige Art und Weise verbracht habt, ohne es zu wissen (oder noch schlimmer, euch dessen sehr wohl bewusst zu sein), dann wird die Erkenntnis darüber verheerend sein. Viele werden keinen Sinn darin sehen, weiterzuleben, weil sie die Scham nicht ertragen oder ihre Fehler nicht zugeben können. Das Gleiche gilt für die Ergebenheit in die Angst: Durch die Überzeugung, daß es keine Hoffnung mehr gibt, werden viele auch nicht mehr weiterleben wollen.


    Wir sprechen über diese Themen erneut mit euch, um euch die sehr ernste Natur der sehr komplexen Situation auf der Erde zu vermitteln, während sie sich zunehmend verlangsamt, indem diese und jene Gräueltat oder Täuschung immer mehr aufgedeckt wird, um ein Tempo zu entwickeln, bei dem jeder die Zeit haben wird zu versuchen, zu verstehen. Einige Menschen werden natürlich den Kopf in den Sand stecken, aber das ist nur eine vorübergehende Lösung. Ihr werdet mit einer Menge konfrontiert werden, die ihr verdauen müsst. Ihr Erdenbewohner werdet wählen, wie ihr es verdauen wollt, vorausgesetzt, ihr habt die Fähigkeit, das zu tun. Andere werden es einfach ausspucken, da sie nicht in der Lage sind, die Wahrheit zu verarbeiten. Jeder ist in dieser Situation auf sich selbst gestellt, obwohl dies natürlich auch eine große Chance ist, denen zu helfen, die sich helfen lassen wollen.


    Dies ist unsere Botschaft für heute. Der Prozess „verdickt“ sich und wird immer erdrückender. Die „Unterbrechungen“ häufen sich immer schneller, und es brennen mehr und mehr Brücken. Wir bitten euch, weiterhin aufmerksam zu sein, was um euch herum geschieht, denn ihr könnt sicher sein, daß ihr weder die Intensität noch die extreme Natur dessen, was euch erwartet, vorhersehen könnt. Seraphin



    http://abundanthope.net/pages/…AND-BURNING-BRIDGES.shtml



    Dieses Stück unterliegt dem Urheberrecht von http://www.abundanthope.net. Es darf überall im Netz eingestellt werden, solange es nicht in irgendeiner Form verändert und solange darauf ein Link zu dieser Seite angegeben wird. Bevorzugt sollte das gesamte Stück gepostet werden, und wenn dies nicht möglich ist, dann müsst ihr anmerken, daß der Rest davon über den Link zugänglich ist. Danke, KAN DAEK

  • Seraphin Botschaft 453: DIE GROSSE GLOCKE LÄUTET

    Durch Rosie, 10. Juli 2021


    Die große Glocke läutet, geliebte Erdenbürger, ob ihr sie hört oder nicht, ob ihr „daran glaubt” oder nicht, ob ihr dagegen seid oder nicht, und ob ihr demgegenüber gleichgültig seid oder nicht - ihr werdet betroffen sein.


    Wir haben schon früher Botschaften bezüglich des Läutens einer Glocke gegeben, und in diesen Fällen haben wir uns auf die Glocke bezogen, die am Ende einer Unterrichtsstunde läutet (und wir hoffen, daß die Lektion gelernt worden ist. Zumindest wurde der Unterricht von zahlreichen Meistern und Adepten erteilt). Vielleicht habt ihr deren Stimmen gehört, vielleicht auch nicht, aber sie haben eure Erdenebene seit vielen Generationen besucht, in der Hoffnung, euch zu helfen, euch aus eurem selbstgeschaffenen Elend zu erheben, indem sie euch dabei unterstützen, eure EIGENE Göttlichkeit und die eurer TATEN zu erkennen, wenn sie mit dem GÖTTLICHEN WILLEN übereinstimmen. Dafür solltet ihr dankbar sein. Für ihre „Aufopferung” und für ihre Entschlossenheit solltet ihr vor Dankbarkeit niederknien, doch für die große Mehrheit ist dies ungesehen und ungehört geblieben. Das ist der Grund, warum die kleinen Glocken jetzt keine Verwendung mehr haben. Es braucht eine riesige Glocke, um euch aufzuwecken.

    Einige unter euch wissen vielleicht um die Kraft des Klanges, und daß er eine starke Schwingung hat. Diese Glocke wird so laut ertönen, daß ihre Vibration den Umfang der Erde entlang getragen wird (und ja, sie ist rund, für diejenigen, die so sehr in Skepsis versunken sind, daß sie denken, sie könnte flach sein), bis sie zu ihrem Ursprung zurückkehrt.


    Bei ihrem Durchgang wird diese Schwingung von allem, was sie durchläuft, beeinflusst und sie sammelt auf dem Weg auch Informationen. Es ist eine Methode, um Informationen zu gewinnen, und auch eine Möglichkeit, die Reinigung zu fördern. Niemand wird von dieser Erfahrung verschont bleiben, denn Klang und Schwingung reisen endlos und durchdringen alles. Sie reinigen alles, was sich ihnen in den Weg stellt. Sie sind wie Feuer, das die Schlacke verbrennt und den Boden für zukünftiges Wachstum bereitet.


    Ob ihr die Symbolik in diesen Worten erkennt oder nicht ist ein Indikator dafür, wie weit ihr auf der Leiter des spirituellen Wachstums gestiegen seid. Dieser Klang wird einige Menschen kalt lassen und nicht tangieren. Sie werden niemals die Wärme oder die Energie entwickeln, um sich auf eine andere Ebene des Handelns zu begeben oder die nächste Ebene des Mitgefühls zu erreichen, die allumfassend ist.


    Bei anderen Menschen wird jede Zelle „aufgeheizt”, also energetisiert, und so werden sie - als Folge ihrer eigenen flexiblen Geisteshaltung - in ihrem Potenzial und geistigen Wachstum gefördert, indem neue Erkenntnisse nicht nur aufgenommen, sondern auch sofort integriert werden, so daß es keinen „Rückstau” gibt, der abgearbeitet werden muß.


    Letztendlich sind das diejenigen, die nie wieder ein Trauma erleben werden, selbst wenn sie inmitten furchtbarer Umstände versetzt werden, weil sie alle früheren Traumata sofort verarbeitet haben. Sie werden tatsächlich alle Herausforderungen willkommen heißen, weil sie wissen, daß sie überwunden werden können. Sie werden nicht zögern. Sie werden wie Flüsse in jede Spalte fließen, nach jeder Möglichkeit suchen, jeden Stein und jede Schwierigkeit freilegen, allen Unrat in einem reißenden Strom vor sich hertreiben, alle Ufer von überflüssigen und fadenscheinigen Konstruktionen befreien und auf diese Weise selbst als reinigende Kräfte wirken, so wie diese „große Glocke” bald durch eure Länder fegen wird.


    Jeder wird dies anders erleben, je nach seiner eigenen Konstitution und Entwicklungsstufe, doch wir hoffen, euch durch diese Bilder geholfen zu haben euch vorzustellen, was kommen wird. Seraphin



    http://abundanthope.net/pages/…HE-GREAT-BELL-TOLLS.shtml



    Dieses Stück unterliegt dem Urheberrecht von http://www.abundanthope.net. Es darf überall im Netz eingestellt werden, solange es nicht in irgendeiner Form verändert und solange darauf ein Link zu dieser Seite angegeben wird. Bevorzugt sollte das gesamte Stück gepostet werden, und wenn dies nicht möglich ist, dann müsst ihr anmerken, daß der Rest davon über den Link zugänglich ist. Danke, KAN DAEK

  • 1028-meme-seraphin-divine-backdrop-525-jpg


    Eure Worte und Gedanken bereisen Universen.

    Eure Taten voller Mut und Freundlichkeit

    Können Millionen von Zuschauern inspirieren.

    Eure bedingungslose Liebe kann von einer Sekunde zur nächsten

    Zu weit entfernten Galaxien reisen.


    (Aus Seraphin Botschaft 452, empfangen am 29.6.21:

    DER GÖTTLICHE HINTERGRUND UND DAS HEILIGE WERK)

  • Liebe Leserinnen und Leser: hier ist die neueste Seraphin-Botschaft, die ich kürzlich empfangen habe. Es ist ein weiteres inspirierendes Stück, das uns in diesen schwierigen Zeiten unterstützen soll, indem es uns an unsere unbegrenzte Freude und unser Potenzial erinnert, wenn wir uns an "Deinen Willen und nicht meinen" halten. Alles Liebe, Rosie



    Seraphin Botschaft 452:

    DER GÖTTLICHE HINTERGRUND UND DAS HEILIGE WERK

    Durch Rosie, 29. Juni 2021


    Vielleicht fragt ihr euch, ihr Liebsten auf der Erde, was wir mit dem „göttlichen Hintergrund” meinen. Was ist in euren Augen göttlich, und ist es im Vordergrund oder im Hintergrund, oder befindet es sich überhaupt in eurem Sichtbereich?


    Vielleicht ist „göttlich” kein Wort, das ihr oft benutzt. Vielleicht ist Göttlichkeit etwas, womit ihr euch fast gar nicht befaßt im Laufe eures geschäftigen, weltlichen Lebens, das sich sehr auf das Materielle und Oberflächliche konzentriert. Es gibt auch andere Begriffe, die ihr selten benutzt. Wir können eine Liste erstellen: göttlich, heilig, sakral, Mission, Berufung, Kosmos, himmlisch, geweiht, Unendlichkeit und Ewigkeit. Doch all diese Worte und das Verständnis dessen, was sie wirklich bedeuten, und die Bereiche, auf die sie zutreffen, und die „Macht und die Herrlichkeit”, die sie mit sich bringen, sind so weit von euren Denkprozessen entfernt, obwohl sie doch eigentlich dazu gedacht sind, EIN TEIL VON EUREM INNEREN KERN zu sein.


    Wenn sie im ZENTRUM eures Handelns stehen und jeden eurer Schritte, jede eurer Verhaltensweisen und jede eurer Entscheidungen bestimmen, wird sich euer Leben schnell in ein zielgerichtetes, erfüllendes und erhebendes Abenteuer verwandeln. Ist es nicht das, was ihr euch für euch selbst vorstellt, Bürger der Erde? Daß euer eingeengtes, eintöniges Leben sich über die Maßen hinausdehnt, daß ihr euer HEILIGES POTENTIAL lebt und daß ihr HEILIGE RÄUME und eine GLORREICHE ZUKUNFT erschafft, die sich für ALLE EWIGKEITEN ÜBER DEN GANZEN KOSMOS ausdehnt?


    Es ist unsere Absicht, euren Verstand zu erweitern, ihn davon abzubringen, von einem Ereignis zum nächsten, von einem Video zum nächsten, von einer Information zur nächsten, von einem Tag zum nächsten, von einer Mahlzeit zur nächsten und von einem nutzlosen und unbedeutenden Zeitvertreib zum nächsten zu hüpfen. Wir bitten euch, EURE ARME ZU ÖFFNEN UND ALLES ZU EMPFANGEN WAS WIR, EURE RATGEBER, EUCH ZU GEBEN BEREIT SIND. Dies ist tatsächlich DIE WELT und DER KOSMOS und die EWIGKEIT. WIR würden euch wirklich gerne aus euren gegenwärtigen Umständen herausreißen und euch die Sterne zeigen, die endlosen Horizonte, die zahllosen Variationen des Lebens auf anderen Planeten, die Freude, mit denen zu interagieren und gemeinsame Nenner zu finden, die so anders sind als ihr selbst, die euch aber WEIT ÜBER DAS HINAUSHEBEN WERDEN, WAS IHR BISHER erfahren habt.


    Jedoch benötigen wir eure Erlaubnis. Wir brauchen euer Vertrauen. Wir benötigen eure bedingungslose Liebe für alles und jeden, der euch über den Weg läuft. Wir verlangen von euch, daß ihr euch eine Mission erarbeitet. Wir verlangen von euch, daß ihr völlig offen seid für das, was wir euch zeigen. Wir verlangen von euch, daß ihr handelt, wenn ihr etwas begegnet, das den Kriterien des GÖTTLICHEN widerspricht. Wir verlangen von euch, daß ihr sofort reagiert, wenn etwas nicht im Einklang mit dem kosmischen Gesetz steht.


    Könnt ihr diese Kriterien erfüllen, meine Lieben? Ist euer Verhalten vorbildlich, in jedem Bereich eurer Handlungen, jeden Tag aufs Neue? Wisst, daß die Gelegenheiten, auf diese erleuchtete Weise zu handeln, exponentiell zunehmen werden im Rahmen der letzten und sehr akuten Phasen dieser planetarischen Transformation.


    Dieser Übergang und Wandel HÄNGT MIT EUCH SELBST ZUSAMMEN. Er ist nicht einfach etwas, das passiert und an das ihr euch anpassen werdet (oder auch nicht). Er ist Teil eines jeden eurer Atemzüge, und jeder eurer Atemzüge wird entweder sein Tempo fördern oder den ganzen Prozess noch länger hinauszögern. Seid also vorsichtig, ihr Lieben, im Wissen um die unglaubliche Macht eures Fußabdrucks und die unglaubliche Reichweite des Einflusses, den eure Worte haben. Eure Worte und Gedanken bereisen Universen. Eure Taten voller Mut und Freundlichkeit können Millionen von Zuschauern inspirieren. Eure bedingungslose Liebe kann von einer Sekunde zur nächsten zu weit entfernten Galaxien reisen.


    Wir haben uns oft auf die „unsichtbaren Welten” bezogen, so auch heute, um euch anzuregen, den „weniger befahrenen Weg” weiter zu gehen. Es ist erneut unsere Absicht, euch mit euren eigenen Möglichkeiten in diesen Zeiten des großen Wandels und der Bedrängnis zu inspirieren. Möget ihr euch immer des GÖTTLICHEN HINTERGRUNDES bewusst sein, der alle Situationen überwacht, und möget ihr immer HEILIGE WERKE vollbringen, damit ihr mit diesem göttlichen Hintergrund verschmelzt. So werdet ihr zu einer Einheit verbunden. So wird die gegenwärtige göttliche Kulisse aufhören, im Hintergrund zu bleiben. Sie wird in den Vordergrund treten und alles umhüllen. Seraphin




    http://abundanthope.net/pages/…KDROP-AND-HOLY-WORK.shtml



    Dieses Stück unterliegt dem Urheberrecht von http://www.abundanthope.net. Es darf überall im Netz eingestellt werden, solange es nicht in irgendeiner Form verändert und solange darauf ein Link zu dieser Seite angegeben wird. Bevorzugt sollte das gesamte Stück gepostet werden, und wenn dies nicht möglich ist, dann müsst ihr anmerken, daß der Rest davon über den Link zugänglich ist. Danke, KAN DAEK

    Edited once, last by Harald ().

  • Seraphin Botschaft 451:

    DAS GEWEBE DER TRANSFORMATION

    Durch Rosie, 21. Juni 2021


    Heute ist die Sommersonnenwende, meine Lieben, und wie immer gibt es jene unter euch, die ganz aufgeregt sind und spektakuläre Veränderungen und Transformationen verkünden, die an diesem ganz bestimmten Datum geschehen sollen.


    Wie oft noch werdet ihr dem nachgeben? Wie oft noch wollt ihr darauf hereinfallen, anstatt jede Sekunde zu nutzen, um SELBST eine positive Agenda voranzutreiben und diese furchtbare Situation, die ihr euch eingebrockt habt, MIT EIGENEN HÄNDEN UND DURCH EIGENE ANSTRENGUNG umzukehren? Wie immer fordern wir euch auf, euch schnell in eure eigene Souveränität zu begeben und all jene um euch herum - wenn sie es zulassen - beharrlich zu unterstützen.

    Heute wollen wir über Transformation sprechen, was nichts damit zu tun hat, sich auf magische Weise zu verwandeln oder ohne persönliche Anstrengung in eine neue Form oder eine neue Welt oder eine neue Situation überzugehen. Das geschieht nicht in einem Augenblick. Es KANN zwar in einem Moment geschehen, aber das hängt nicht von einem äußeren Katalysator ab (obwohl das hilfreich sein könnte und in Planung ist): Es ist abhängig von eurer EMPFÄNGLICHKEIT gegenüber neuen Impulsen und von eurer ENTSCHEIDUNG, euch anders zu verhalten, NACHDEM ihr die neuen Impulse oder Informationen empfangen habt. Transformation ist ein KONTINUIERLICHER PROZESS, nicht eine plötzliche Veränderung.


    Transformation, wenn sie dauerhaft und „vollständig“ sein soll (obwohl nichts jemals vollständig ist, da es sich ständig weiterentwickelt), muss kontinuierliche Hingabe beinhalten. Es geht nicht nur um eine große Entscheidung oder eine einmalige Verhaltensänderung: Es geht um das kontinuierliche Festhalten an HOHEN MORALISCHEN GRUNDSÄTZEN UND WÜRDIGEN ZIELEN. Es geht nicht um ein plötzliches „Wegfegen“ aller bösen Elemente (obwohl dies auch in Vorbereitung ist, arrangiert von euren galaktischen Brüdern, denen ihr sehr am Herzen liegt), sondern darum, durch konzentrierte und kooperative Anstrengung zu VERHINDERN, daß JEGLICHE BÖSEN BLÜTEN WIEDER AUFBLÜHEN.


    Transformation heisst nicht, einen Ball in einen Teich zu werfen und einen großen Platsch zu verursachen. Es heisst nicht, einen Berg zu besteigen und HEUREKA zu schreien. Es heisst nicht, eine leidenschaftliche Rede vor Tausenden von Menschen zu halten. Es ist eine tägliche Übung, bei der jeder Gedanke und jede Handlung ein zarter Faden ist, der genau für diesen Moment und diese Zeit ausgewählt wurde, um mit Sorgfalt zusammen mit allen anderen Fäden gewebt zu werden, die von anderen Erdenbewohnern angeboten werden, welche ebenfalls genau diesen Faden und diese Zeit gewählt haben, um ihren Beitrag in den gemeinsamen WANDTEPPICH einzufügen. Wir verwenden dieses Bild, um noch einmal die Wichtigkeit jeder eurer Bewegungen zu unterstreichen und euch an eure kritische Rolle in extrem schwierigen Zeiten zu erinnern, die bald noch viel schwieriger werden.


    Was ist das für ein Wandteppich, den ihr gemeinsam erschafft? Welches Bild oder welche Vision wird er darstellen? Wird er dank der Qualität des Materials und des handwerklichen Geschicks gut halten, oder wird er aufgrund ungeeigneten Materials, schlampiger Arbeit und Zeitvergeudung schnell „Abnutzungserscheinungen“ aufweisen?


    Wir wissen, daß unser Ton sehr streng war und immer noch ist. Dies liegt an der Ernsthaftigkeit eurer Situation. Es wird große Entschlossenheit erfordern, etwas aufzubauen, das dauerhaft und sehr dicht gewebt ist. Es wird eine GEMEINSAME VISION erfordern, noch bevor ihr anfangt, sonst werdet ihr nicht in der Lage sein, den Webprozess zu koordinieren. Das bedeutet, daß ihr gemeinsam über die Richtung, die Vorgehensweise, die Farben und die Dicke des Garns NOCH VOR BEGINN entscheiden müßt.


    Ihr könnt die bereits vorhandenen Fäden (an die der Wandteppich geknüpft wird) als die kosmischen Gesetze betrachten, die ihr einhalten müsst. Sie geben den Rahmen vor. Sie bestimmen die Richtung und halten die gesamte Struktur des Wandteppichs am Platz. Und wenn ihr mit dem Weben fertig seid, sind es diese Fäden, die abgeschnitten und verknotet werden und die den ganzen Wandteppich fest in seiner Position halten. Wenn auch nur einer dieser Fäden durchgeschnitten, ausgefranst oder überdehnt wird (das heißt, wenn die kosmische Gesetze missachtet werden oder wenn die Einhaltung derselben lax ist), dann wird der Wandteppich ein Loch oder eine Beule bekommen, und das Bild oder die Vision wird leiden.


    Welche Rolle werdet ihr bei all dem spielen, ihr Lieben? Verfügt ihr über die nötige Ausdauer, um bis zum Ende dieser verwirrenden Zeit durchzuhalten, um alles loszulassen und eine neue Periode in der Erdgeschichte zu beginnen, so wie wir es gerade beschrieben haben? Überlegt euch das gut, denn es ist eine Entscheidung, die von euch allen verlangt werden wird. Wir stehen in den Startlöchern. Seraphin.



    http://abundanthope.net/pages/…Y-OF-TRANSFORMATION.shtml



    Dieses Stück unterliegt dem Urheberrecht von http://www.abundanthope.net. Es darf überall im Netz eingestellt werden, solange es nicht in irgendeiner Form verändert und solange darauf ein Link zu dieser Seite angegeben wird. Bevorzugt sollte das gesamte Stück gepostet werden, und wenn dies nicht möglich ist, dann müsst ihr anmerken, daß der Rest davon über den Link zugänglich ist. Danke, KAN DAEK

  • Seraphin Botschaft 450: DAS IM INNEREN WOHNENDE GÖTTLICHE

    Durch Rosie, 27. Mai 2021


    Was bedeutet es, meine Lieben, „vom Göttlichen bewohnt” zu sein? Bedeutet es, daß eine übermächtige Kraft plötzlich ohne eure Einwilligung in euch eindringen wird? Bedeutet es, daß sie in jeder Zelle wohnen wird, unabhängig von der Abwehr, die ihr aufbaut? Bedeutet es, daß ihr es im Voraus erkennen werdet und abwehrend die Hände hebt und sagt: NEIN, NICHT HIER, NICHT JETZT, ICH BIN NICHT BEREIT?


    Was bedeutet es für euch, Erdenbewohner, „vom Göttlichen bewohnt” zu sein? Ist euch das Wort „göttlich” überhaupt bekannt, oder was es tatsächlich bedeutet, soweit es euer Verhalten betrifft, oder soweit es eure Mission oder andere Menschen betrifft?


    Vielleicht möchtet ihr über diese Fragen nachdenken, denn sie werden euch auf das vorbereiten, was kommt. Ihr werdet eine Einladung erhalten, und es liegt an euch, ob ihr sie annehmen wollt oder nicht. Wenn ihr natürlich schon beschäftigt seid oder etwas Anderes vorhabt, dann werdet ihr - ihr wisst ja, wie das mit Einladungen ist - sofort sagen, daß ihr keine Zeit oder keine Kapazitäten habt, und ihr werdet sie geradeheraus ablehnen.


    Wenn ihr nur zum Teil in euren „normalen” Aktivitäten und euren „normalen” Denkstrukturen verhaftet seid, dann überlegt ihr vielleicht, ob ihr diese Einladung annehmen wollt, aber wenn ihr euch in einem Zustand des ständigen Flusses und der Veränderung befindet, jeden Schritt reflektiert und im Moment lebt, dann seid ihr in der Tat bereit, jede Einladung anzunehmen, die sich euch bietet, besonders dann, wenn sie in den Klangfarben eures inneren Wesens erklingt, besonders dann, wenn sie euch an etwas Wunderbares aus der Vergangenheit erinnert, besonders dann, wenn sie euch bis zum Äußersten beflügelt.


    Das sind eure Optionen, Bewohner der Erde: zu wählen zwischen eurem traurigen, dumpfen, holprigen Kurs auf dem Weg zu einem vage definierten Ziel, oder sich mit dem kommenden göttlichen Licht zu verbinden, um mit ihm gemeinsam einen völlig neuen, erleuchtenden, freudigen und beglückenden Weg zu erschaffen. Es ist eure Entscheidung.


    Hiermit kündigen wir die Ankunft einer solchen Einladung an, und wir laden euch ein, die Konsequenzen im Voraus zu bedenken, denn diejenigen, die den Weg der Dunkelheit wählen und das Licht ablehnen, müssen an einen Ort der Dunkelheit umziehen und können nicht auf einem Planeten bleiben, der dazu bestimmt ist, mit eben diesem Licht überflutet zu werden.


    Noch einmal: Wir möchten euch dringend bitten, eure Entscheidungen sorgfältig abzuwägen und euch der Möglichkeit bewusst zu werden, daß sich euer Leben auf diesem geliebten Juwel von einem Planeten komplett verändern kann, oder ob ihr es vorzieht, weiterhin in eine Richtung zu starren und auf demselben alten, ausgetretenen Pfad dahin zu trotten, der sich niemals verändert. Seraphin.



    http://abundanthope.net/pages/…E-DIVINE-INDWELLING.shtml



    Dieses Stück unterliegt dem Urheberrecht von http://www.abundanthope.net. Es darf überall im Netz eingestellt werden, solange es nicht in irgendeiner Form verändert und solange darauf ein Link zu dieser Seite angegeben wird. Bevorzugt sollte das gesamte Stück gepostet werden, und wenn dies nicht möglich ist, dann müsst ihr anmerken, daß der Rest davon über den Link zugänglich ist. Danke, KAN DAEK

  • This threads contains 125 more posts that have been hidden for guests, please register yourself or log-in to continue reading.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!